Menü  |  HOME

Teilnehmerinfo 2018

I.SC Göttingen 05

Logo I.SC Göttingen 05Die Zwischenrunde ist Pflicht

Niedersachsenligist I.SC Göttingen 05 geht beim 29. Sparkasse & VGH CUP zum 23. Mal an den Start und stellt zugleich das klassenhöchste Team der Region beim Turnier 2018. Seit Jahren sind die Schwarz-Gelben ein ernstzunehmender Gegner für die Profiteams.

Trainiert wird das Team, dessen Kader derzeit 20 Spieler umfasst, von Nils Leunig und Jürgen Bock. Leunig führte den I.SC 05 – zusammen mit Jan-Philip Brömsen – auch schon 2017 durch den Sparkasse & VGH CUP und räumte dort mit seiner U19 einige Preise ab. Durch das Erreichen des Viertelfinales wurde 05 beste und auch torreichste regionale Mannschaft – 32 Treffer erzielten die Schwarz-Gelben im Turnierverlauf. Mit Yannick Hogreve, der Nummer 10 des I. SC., kam der regionale MVP ebenfalls aus den Reihen der Göttinger.

Das Team um Kapitän Mathis Wobst belegt in der laufenden Saison aktuell den sechsten Tabellenplatz. Mit Lennart Sieburg, der bislang schon neun Tore erzielt hat, können die Göttinger beim Turnier auf einen starken Stürmer zählen. Aus neun Spielen der Hinrunde holte die Mannschaft bereits 18 Punkte. Der Niedersachsenligist hat in diesem Jahr einen jungen Kader mit zwölf Spielern des Jahrgangs 2000, die zum Großteil aber schon seit mehreren Jahren zusammen spielen. Der dadurch gewonnene Zusammenhalt ist eine der Stärken der Mannschaft.

Nach einem 5:4-Sieg gegen VFV Borussia 06 Hildesheim und einem 9:1-Erfolg gegen den SV Arminia Hannover, trat das Team im Viertelfinale des Niedersachsenpokals gegen die U19 von Hannover 96 an. Durch die 0:2 Niederlage gegen 96 verpassten die Schwarz-Gelben dort den Einzug in das Halbfinale. Die 05er stellen aber unter Beweis, dass sie über weite Strecken auch mit einem Bundesligisten mithalten können und sie setzten so ein Zeichen für das Turnier im Januar 2018.

Nils Leunig und Jürgen Bock wollen es nicht nur den regionalen Konkurrenten, sondern allen Gegnern schwer machen, sich gegen ihr Team durchzusetzen. Auch dieses Jahr ist das Ziel, bestes regionales Team zu werden. Und der Blick geht zum Viertelfinale.

Turniererfolge in Göttingen

23 Turnierstarts: 1989 – 1996, 1998 – 2002 (1. SC Göttingen 05), 2008 – 2011 (RSV Göttingen 05), 2012, 2013 (JFV Göttingen), 2014 – 2017
Bestes Resultat: Halbfinale (2011)
Höchster Sieg: 8:1 gegen SVG Göttingen (2009)
Höchste Niederlage: 0:6 gegen FC Basel (2011)

Kaderliste
Nr. Name, Vorname Geb. Anmerkung Tore
1 Marcel Jünke 05.01.2000 0
 
4 Jannik Hartwig 07.11.2000 2
 
5 Mathis Wobst 11.07.1999 3
 
6 Noah Tacke 02.02.2000 0
 
7 Christos Zlatoudis 27.07.2000 5
 
8 Norick Florschütz 26.11.2000 0
 
9 Daniel Frimpong 02.07.2000 0
 
10 Sören Boy 29.10.1999 0
 
11 Moritz Bartels 23.12.1999 0
 
12 Jannis Ernst 09.12.1999 0
 
14 Jan König 25.06.2000 1
 
15 Niklas Neumann 11.06.1999 0
 
16 Thedel Philipp von Wallmoden 28.11.2000 0
 
17 Jannis Wenzel 08.03.2000 2
 
18 Rudi Osmani 01.09.2000 0
 
19 Lennart Sieburg 07.01.1999 8
 
21 Kevin Hühold 31.03.1999 2
 
22 Simeon Dähling 29.04.2000 3
 
23 Luca Bock 02.01.2000 3
 

zurück zur Startseite