Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
      

Vorrunde Adé

12.01.2019 | Die Partien des Finaltages stehen fest

Fulham FC ist Sieger der REWE-Gruppe aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber Fortuna Düsseldorf und dem 1. FSV Mainz 05. Alle drei Teams haben 15 Punkte erreicht und haben sich gegen die regionalen Vertreter keine Blöße gegeben, nur untereinander haben sie sich geschlagen, Mainz besiegte Düsseldorf 3:1, Fulham gewann gegen Mainz 2:1 und Düsseldorf bezwang Fuham 3:2.
Als Gruppenvierter hat sich der JFV Rhume-Oder e.V. qualifiziert, die von einer Punkteteilung zwischen dem SC Hainberg 1980 e.V. und der SVG Einbeck 05 profitierten.

In der Flippo-Gruppe ist Titelverteidiger Manchester United mit 15 Punkten auf dem ersten Platz, nur in der Partie gegen Borussia Mönchengladbach mussten sich die Red Devils mit 2:1 geschlagen geben. Die Borussia ist Zweiter mit 13 Punkten. In einer hochklassigen und spannenden Begegnung schaffte der 1. SC Göttingen 05 die Sensation gegen AZ Alkmaar und verwies die Niederländer auf Platz vier. Der FC Eintracht Northeim hat zwar drei Spiele gewonnen, das reichte aber nur für Platz fünf in der Gruppe.

Souveräner Tabellenführer der Move100-Gruppe ist der Club Brügge mit sechs Siegen aus sechs Spielen. Dahinter reihen sich Hannover 96, TuSpo Petershütte und Eintracht Frankfurt ein und erreichen damit die Zwischenrunde. 96 verlor nur gegen Brügge mit 0:4, Frankfurt tat sich sehr schwer und holte nur neun Punkte, was lediglich zu Platz vier reichte. Die große Überraschung ist Petershütte als Dritter mit zehn Punkten.

Den Abschluss der Vorrunde machte die TSN-Beton-Gruppe. Ganz vorne steht der FK Austria Wien, der neben Brügge aus der Move-100-Gruppe als einziges Team alle Spiele der Vorrunde gewinnen konnte. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der FC Augsburg und der FC Schalke 04, im direkten Duell gewann der FCA mit 2:1. Die JSG Schwarz-Gelb hat sich als Vierter für die Zwischenrunde qualifiziert, für JSG Weper hat es trotz eines Punktes gegen Augsburg nicht fürs Weiterkommen gereicht.

(english version below)

Fulham FC wins REWE-group, because their goal difference is better than the ones of Fortuna Düsseldorf and 1. FSV Mainz 05. both teams have 15 points and didn’t lose a point against a local team, they just beat themselves, Mainz won against Düsseldorf with 3:1. Fulham defeated Mainz 2:1 and Düsseldorf was victorious against Fuham in a 3:2. JFV Rhume-Oder made it through as fourth, profiting of the draw between SVG Einbeck and SC Hainberg.

Holders Manchester United defend the lead in Flippo-group, they have 15 points. The only loss of the Red Devils was a 1:2 against Borussia Mönchengladbach. Borussia gets the second place in the end having 13 points as a result. 1. SC Göttingen saved their ticket to the next round in a sensational match against AZ Alkmaar. The Dutch team needs to take the fourth place. It was bad luck for FC Eintracht Northeim in the end, they won themselves 3 phenomenal games, but it weren’t enough to go better than fifth place.
Brugge wins Move100-group with 6 wins out of 6 games. Hannover, Petershütte and Frankfurt also reach the next round. 96 lost against Brugge with 0:4 so first place went away to Belgium. Furthermore Frankfurt had some pretty hard matches but they made it through with 9 points leading to fourth place. Petershütte surprisingly could secure the third place for themselves.
To put it together we take a look at TSN-Beton-group lastly.
FK Austria Wien is the leader, they could win all of their games they played so far. Second and third place are occupied by Schalke 04 and FC Augsburg, FCA won the duel between them with 2:1. JSG Schwarz-Gelb goes to the next round as fourth. Altough they took a point from FCA, it wasn’t enough for Weper to reach the next round.


zurück zur Startseite