Menü  |  HOME

Veranstaltungsort

Die Lokhalle

Die Lokhalle Göttingen, Teil des Otto-Hahn-Zentrums, ist seit 1998 Austragungsort des größten Nachwuchsfußball – Hallenturniers in Europa. Jahr für Jahr sehen mehr als 11.000 Zuschauer absoluten Spitzenfußball der A - Junioren, begeisternde Spiele und Tore sowie eine einmalige Stimmung. In der mittlerweile auch im Umfeld umfangreich erweiterten und bereits 1920 erbauten Lokhalle am ehemaligen Eisenbahn-Ausbesserungswerk, die nach Umbauten mit einem Volumen von über 25 Millionen Mark im Rahmen des ersten McDonald´s Cup (jetzt Sparkasse & VGH CUP) am 17. Dezember 1998 ihrer Bestimmung als Göttingens neue Veranstaltungsarena übergeben wurde - „feiern“ die Zuschauer vier Tage internationalen Hallenfußball. Nahezu alle Teilnehmer aus dem In- und Ausland der bisherigen Turniere fanden auch nach langem Überlegen keine vergleichbare Veranstaltung in ganz Europa! Damit haben der Veranstaltungsort Göttingen und die Organisatoren einen weit über Göttingen hinaus bekannten, hervorragenden Ruf, der viele Mannschaften immer wieder die Einladung zum Cup gerne annehmen lässt. Innerhalb der Halle stehen auf über 3000 qm freier Fläche zahlreiche Aktionen an, die das „Event Hallenfußball“ abrunden und den Besuch beim Cup zu einem unvergleichbaren Erlebnis machen.


zurück zur Startseite